Sintflut


11. Juni 2017. Moin! Bald ist es soweit: Am 25. Juni 2017 startet auf Föhr die Ausstellung „Wale. Kapitäne. Und Kollegen“ mit Cartoons, Comics und Illustrationen von 70 Künstlern (> https://www.foehr.de/wale). Und ich darf mit dabei sein, wie ich nicht ganz ohne Stolz und Lampenfieber konstatieren darf! Ich bin so aufgeregt, womöglich einigen meiner Cartoon-Idole zu…

Alexa


11. Mai 2017. Neulich unterhielt ich mich mit den Jungs aus der Mittagspause über Alexa. Alexa, die Sprachassistentin von Amazon, ist scheinbar in aller Munde. Man hört ja wahre Wunderdinge! Wie gesagt wird, geht es weit über das übliche Geschwätz hinaus, das man sonst so mit Haushaltsgegenständen führt. Dem Vernehmen nach managt Alexa den Haushalt, betreut…

Kommunikation


7. Mai 2017. Gestern vor einem Jahr haben meine Süße und ich unsere Hochzeit gefeiert. Heute kann ich sagen: Es war kein Fehler! Und es ist ein guter Anlass für einen kleinen Comic aus der Reihe „Szenen einer Ehe“. Oder „Szenen eines Haushalts“, wenn ihr so wollt.   Dieser Beitrag ist in Liebe meiner wundervollen Ehefrau gewidmet!  …

Old habits die hard…


16. März 2017. Heute ist ein wunderschöner sonnendurchfluteter Frühlingstag im Rheinland. Kaum zu glauben, dass der Besuch von Kanzlerin Merkel beim US-Präsidenten Trump vor wenigen Tagen wegen einer Blizzard-Warnung abgesagt werden musste.Das Treffen findet jetzt morgen statt. Glück für mich! Denn so schaffe ich es noch, rechtzeitig vor dem ersten Aufeinandertreffen der politischen Schwergewichte diesen…

Schweine unter sich


4. März 2017. Karneval ist vorbei. Versuchen wir einen sanften Übergang von der Kneipe in die Wirtschaft. Ich bin immer wieder überrascht, was für Luschen Führungspositionen in Wirtschaftsunternehmen einnehmen. (Falls mein Chef das liest: Mein Chef ist davon ausdrücklich ausgenommen!) Ich hab zu dieser Thematik eine Langzeitstudie durchgeführt und kann Euch nun das Ergebnis präsentieren. Um…

Horst frönt der Tradition


28. Februar 2017. Hach, es geht immer so schnell: Die tollen Tage sind schon wieder fast vorbei. Jetzt heißt es: Noch mal alles geben. Das lässt Horst sich normalerweise nicht zweimal sagen.